Durchsuchen Adzuna Blog »

10 Dinge, die Du vor dem Interview über die Firma wissen solltest

Das Vorstellungsgespräch dient dazu, dass sich Firma und Kandidat besser kennen lernen und herausfinden können, ob ihre Kultur und Einstellungen zusammenpassen. Obwohl von beiden Seiten Fragen gestellt werden können (und sollen!), um das sicher zu stellen, steht der Bewerber natürlich immer unter besonderer Beobachtung und hat wohl ohne Frage mehr Arbeit damit, sich auf das Gespräch vorzubereiten.

Der Blick auf die Unternehmens-Website kann einen da schon mal etwas überfordern. Allerdings ist es keineswegs nötig den gesamten Internetauftritt auswendig zu lernen um gut vorbereitet sein. Wir haben die zehn wichtigsten Punkte zusammengefasst, damit Du Deine Recherche strukturiert angehen kannst.

 

Unternehmensprofil und -geschichte

Timeless_BooksFinde heraus, wann die Firma gegründet wurde, ob oder wo sie weitere Sitze hat, bzw. wo der Hauptsitz liegt und ob sie auch international tätig ist. Die meisten Websites haben heutzutage nicht mehr nur eine kleine „Über uns“-Seite, sondern präsentieren sich mit zahlreichen Informationen auf verschiedenen Medien.

 

Der Gründer bzw. Eigentümer der Firma

Wem kommt Dein Beitrag denn eigentlich zugute? Mache Dir ein Bild von deinem obersten Chef; wäre das jemand für den Du gerne arbeiten würdest und in den Du Dein Vertrauen stecken könntest? Außerdem ist es wichtig zu wissen, ob das Unternehmen börsennotiert ist oder Tochterunternehmen einer größeren Gesellschaft ist. Diese Dinge wirken sich stark auf den Führungsstil und die Unternehmensstruktur aus.

 

Die Vorstände und wichtige Vorgesetzte

Informiere dich über die Laufbahnen deiner zukünftigen Vorgesetzten. Wie lange sind diese bereits in ihrer Position und auf welchem Weg sind sie dort hingekommen? Das kann dir nicht nur eine Vorstellung geben, wie der tägliche Umgang sich gestalten würde, sondern auch Grundlage für ein Gespräch mit dem Chef geben.

 

Produkte, Dienstleistungen und Kunden

SONY DSC

Es ist selbstverständlich essentiell zu wissen, was das Unternehmen herstellt oder anbietet und wie es sein Geld verdient. Egal auf welche Position Du Dich bewirbst, Du solltest in jedem Fall einen Überblick kriegen, was verkauft wird und wie der Markt, die Kunden und der Absatz grob aussieht. Speziell bei den Produkten solltest Du ein umfassendes Wissen über verschiedene Ausführungen oder Linien haben und Dir ein klares Bild von den Stärken und der Zielgruppe machen.

Konkurrenz

Egal wie speziell oder einzigartig das Produkt oder der Service eines Unternehmens auch ist, es gibt immer Konkurrenz die versucht sich zur Spitze vorzuarbeiten. Selbst Google, welches heute mit seinem Namen ein verb darstellt, das vollkommen die Bedeutung von „online suchen“ eingenommen hat, muss den Markt mit Konkurrenten wie Yahoo! und Bing teilen. Das Wichtige ist zu verstehen wer Marktführer ist, wie sich das Unternehmen von seiner Konkurrenz abhebt und ob es oder einer seiner Konkurrenten offiziell einen marktverändernden Durchbruch mit neuen Produkten plant.

 

Das Unternehmensimage

man-hands-reading-boy
Jetzt solltest Du mittlerweile ein gutes Verständnis davon haben, wie die Unternehmensstruktur von innen aussieht, aber wie stellt es sich nach Außen dar und wie wird es von den Medien aufgenommen? Gab es in der Vergangenheit Skandale, Erfolge oder große Schlagzeilen die in den Köpfen der Kunden und Suchmaschinen hängen geblieben sind und das Unternehmensimage prägen? Wie wird mit Problemen öffentlich umgegangen? Auch dieser Punkt ist für Dich persönlich insoweit von großer Bedeutung, dass er erkennen lässt, ob Du zukünfitg für ein Unternehmen arbeitest, das weiß, wie man harte Zeiten übersteht und mit Kritik umgeht.

 

Der Social Media und PR Auftritt

Wie sieht die Kommunikation des Unternehmens aus? Auf den meisten Unternehmens-Websites findet man eine Presse Sektion, mit einem Archiv alter Beiträge. Falls das nicht der Fall sein sollte, kannst Du auf größeren Presseportalen nach einem Unternehmensprofil suchen. Außerdem solltest Du auf den Social Media Kanälen recherchieren, wie das Unternehmen mit seiner Zielgruppe kommuniziert.

 

Aktuelle Marketing Kampagnen

Schau Dir zusätzlich zu PR und Social Media Auftritt auch aktuelle Kampagnen des Unternehmens an. Wie präsentiert sich die Firma in Werbung und Marketing? Ist die Marke auf Plakaten, in Zeitungen und Online präsent? Was hältst Du von der Art, wie die Firma und die Produkte verkauft werden? Denkst du die Kampagne ist erfolgreich? Das alles sind Fragen die von Firmenseite häufig auch im Interview gestellt werden.

 

Die Werte, Kultur und Zielsetzung

Kommt es zu einer Anstellung, wirst Du selbst einen Großteil Deiner Zeit damit verbringen, diese Ziele umzusetzen und Werte und Kultur zu leben. Du musst natürlich nicht zu hundert Prozent jedem Punkt zustimmen, solltest Dich aber trotzdem generell mit der Einstellung wohl fühlen und diese soweit es geht wiederspiegeln.

 

Standort und Arbeitsweg

pexels-photo-68704
Zu guter Letzt solltest Du Dir auch anschauen, wo Dein zukünftiger Arbeitsplatz liegt. Nicht nur um zum Gespräch rechtzeitig aufzutauchen, sondern auch um Deinen zukünftigen Arbeitsweg einschätzen zu können. Kosten und Zeitaufwand sind mit Sicherheit ein Aspekt, der nicht unbeachtet gelassen werden sollte. Gibt es eine gute Verkehrsanbindung und ausreichend Parkplätze? Außerdem ist es auch interessant sich die Umgebung schon einmal anzusehen: Gibt es hier gute Möglichkeiten, die Mittagspause zu gestalten, wie Restaurants, Parks und Läden?

 

All diese Fragen für Dich selbst zu beantworten, hilft nicht nur Dir ein besseres Bild vom Unternehmen zu machen, bei dem Du Dich beworben hast und somit gut vorbereitet ins Vorstellungsgespräch zu gehen, sondern wird mit Sicherheit auch bei Dir einige Fragen aufwerfen, die sich eventuell trotz Deiner Recherche nicht klar beantworten lassen. Diese Fragen solltest Du Dir auf jeden Fall notieren und sie im Interview stellen. Dadurch zeigst Du nicht nur Interesse, sondern durch die richtige Fragestellung auch, dass Du Dich intensiv mit dem Unternehmen auseinandergesetzt hast.

Nach all der Vorbereitung trotzdem noch Angst vor dem Gespräch? Wir wissen, wie Du Deinen Gesprächspartner nicht nur mit dem was du sagst überzeugst: Schau Dir doch mal unseren Beitrag mit Tipps zur richtigen Körpersprache im Vorstellungsgespräch an!

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei Deinem Bewerbungsgespräch!