Durchsuchen Adzuna Blog »

Wie du aus deinem Weihnachtsjob eine dauerhafte Anstellung machst

Um den großen Ansturm während der Adventszeit zu stemmen, suchen viele Unternehmen nach Aushilfen. Die vielen Weihnachtsjobs sind nicht nur super, um das Geschenke- und Ferienbudget aufzustocken, sondern auch eine gute Gelegenheit für Jobsuchende, einen Fuß in die Tür der Unternehmen zu bekommen.
Die besten Tipps, wie du deinen Saisonjob zu einem Dauerhaften machen kannst, findest du hier:

Informiere dich über die Firma
Vergiss den Gedanken, dass dies nur ein vorübergehender Job ist und du dich nicht genau mit dem Unternehmen beschäftigen musst. Wie bei jedem anderen Job solltest du dich auch bei einem Weihnachtsjob genau mit den Aufgaben, Zielen und Werten des Unternehmens auseinandersetzen. Am besten lernst du das Unternehmen kennen, indem du deinen Arbeitskollegen, die nicht nur saisonal angestellt sind, Fragen stellst. So erfährst du aus erster Quelle, was dich in dieser Firma erwartet.

Die richtige Haltung
Wenn du willst, dass dieser Job ein dauerhafter wird, musst du dich auch so verhalten.
Achte auf Pünktlichkeit, Respekt gegenüber den Vorgesetzten sowie Sorgfalt und Enthusiasmus, genauso, wie du es auch bei einem unbefristeten Job machen würdest. Solltest du mit Kunden in Kontakt stehen, sind ein gepflegtes Auftreten und tadelloser Kundenservice ein Muss. Einfach gesagt: Sorge dafür, dass man dich in positiver Erinnerung behält!

Sprich mit deinem Vorgesetzten
Versuche regelmäßig, mit deinem Vorgesetzten zu sprechen. Schon fünf Minuten pro Woche können dir helfen, einen festen Platz im Gedächtnis deines Chefs zu bekommen. Und ein fester Platz im Gedächtnis führt vielleicht zu einer festen Anstellung. Du solltest es jedoch nicht übertreiben: wer seinen Vorgesetzten während der stressigen Weihnachtszeit mit belanglosen Dingen auf den Geist geht, bleibt höchstens als nervige Plaudertasche in Erinnerung.
Kurz bevor dein Vertrag ausläuft, solltest du im Gespräch erwähnen, dass du gerne weitere oder längerfristige Aufgaben übernehmen würdest, sobald diese anstehen. Warte nicht darauf, dass dein Boss das Thema anspricht und frage ihn/sie außerdem, auf welchem Weg du eine dauerhafte Position im Unternehmen erlangen kannst.

Zeige Initiative
Womöglich wirst du in der Weihnachtszeit für einen bestimmten Bereich oder eine Abteilung eingeteilt. Das sollte dich aber nicht davon abhalten, auch einmal selbst die Initiative zu ergreifen und deine anderen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Wenn du zeigst, dass du ein Allrounder bist, werden deine Vorgesetzten auch nach der Weihnachtszeit nicht auf dich verzichten wollen.
Halte Ausschau nach Möglichkeiten, um Schichten zu übernehmen, Überstunden zu leisten, oder neue Aushilfen einzuweisen und zeige somit deine Motivation und Interesse an dem Unternehmen per se. Wenn du zudem Verbesserungsvorschläge hast, traue dich ruhig, diese zu erwähnen.

Bewerbe dich auf intern ausgeschriebene Stellen
Es heißt, die beste Zeit, um einen Job zu finden ist, wenn du bereits einen hast und das hat einen guten Grund. Da viele Stellen ausschließlich intern ausgeschrieben werden, kannst du Jobangebote sehen, die Außenstehende vielleicht nie zu Gesicht bekommen. Sobald du deinen Weihnachtsjob beginnst, solltest du deshalb regelmäßig einen Blick auf das Schwarze Brett oder Stellenportal des Unternehmens werfen. Manche Unternehmen haben eigens dafür auch einen Email-Verteiler, in den du dich aufnehmen lassen kannst. Informiere auch deinen Chef darüber, dass du an freien Positionen interessiert bist.

Quelle: ’How to make christmas Job permanent’ – totaljobs.com