Durchsuchen Adzuna Blog »

Das verdienen die Dax 30 Geschäftsführer

Die Dax 30 sind die 30 liquidesten Unternehmen in Deutschland. Auf den Schultern der Geschäftsführer lastet dementsprechend eine große Verantwortung. Diese wird jedoch auch entsprechend honoriert. Welcher der Geschäftsführer von Adidas, Siemens und Co. dabei am meisten verdient, hat Adzuna in einem aktuellen Vergleich aller Finanzberichte aus dem Jahr 2017 und 2018 ermittelt.

Das höchste Grundgehalt aller 30 Konzern-Chefs bezieht der Deutsche-Bank-Chef, Christian Sewing, mit 3,38 Mio. Euro. Die größte Steigerung verzeichnet hingegen Joachim Wenning von Munich Re mit einer Steigerung um 93 Prozent.

Die kurzfristigen Boni sind 2018 im Vergleich zu 2017 um insgesamt 17 Prozent auf 46,39 Mio. Euro gefallen. Davon waren jedoch nicht alle CEOs betroffen: Theodor Weimar von der Deutschen Börse konnte seinen kurzfristigen Bonus um über 100 Prozent auf 2,11 Mio. Euro steigern.

Im Jahr 2018 erhielten Geschäftsführer der Dax-30-Unternehmen insgesamt 199,5 Mio. Euro an Gehalt. Mit 23,4 Mio. Euro liegt Beiersdor-Chef Stefan Heidenreich dank langfristiger Bonusauszahlungen unangefochten auf dem ersten Platz.

Wo es die meisten Jobangebote bei den Dax-30-Unternehmen gibt, hat Adzuna hier einmal ermittelt.

Über die Untersuchung
Für die Untersuchung hat Adzuna innerhalb der Jahresbilanzen 2017 sowie 2018 die zugeflossenen Zuwendungen aller Geschäftsführer der Dax 30 Konzerne analysiert. Weil der Gaskonzern Linde seit der Fusion mit dem Konkurrenten Praxair nach anderen Regeln bilanziert, wird er in dieser Aufstellung nicht weiter berücksichtigt. Da Wirecard die Commerzbank verdrängt hat, wurde hier auch dier 2017er-Bericht ausgewertet.