Durchsuchen Adzuna Blog »

Inklusion und LGBTQ+ in Städten, Staaten und Sektoren- ein Ländervergleich

Köln ist die am meisten inklusive Stadt für ertrifft damit nicht nur Berlin, sondern auch andere Städte wie London und New York, laut  unserer neusten Studie. 

Passend zum Pride Monat Juni 2021 haben wir knapp 9,7 Millionen offene Stellenanzeigen unserer Plattform in zehn verschiedenen Ländern analysiert, um diejenigen Städte aufzudecken, die für die LGBTQ+ Community am integrativsten sind. Die Studie analysierte auch die US-Bundesstaaten, um die Inklusivität innerhalb der U.S. Nationen zu unterscheiden.

86.8% der Stellenanzeigen in Köln (entsprechend 12.003 Stellenangeboten) sind in die LGBTQ+ Community integriert, was bedeutet, dass sie unabhängig von der sexuellen Orientierung aktiv die Vielfalt am Arbeitsplatz fördern. Damit ist die Stadt deutlich integrativer als Berlin (80.6%). Köln hat neben Berlin und Hamburg  die drittgrößte LGBTQ+ Community.

International rangiert Köln in der Analyse zur Inklusivität von LGBTQ+ Stellenanzeigen auf dem ersten Platz hinter Berlin. Auf Platz drei landet Seattle mit 72.2%, den vierten Platz besetzt Auckland mit 49.2%. Insgesamt fördern 27% der US-Stellenanzeigen aktiv Inklusion für die LGBTQ+ Community. Hinter Deutschland, Neuseeland und Australien, aber noch vor Großbritannien und weiteren Ländern.

Im Ländervergleich befinden sich die US (26.7%), UK (5.8%) und Frankreich (5.7%)  im Mittelfeld was die Inklusivität von Stellenangeboten betrifft. Auf den letzten Plätzen liegen mit 3.7% Brasilien trotz des berühmten Karnevals und LGBT+ Pride Parade.