z. B. Job, Unternehmen, Branchez. B. Stadt, Bundesland oder PLZ
Erweiterte Suche »

Finanzberater Jobs durchsuchen

802 Finanzberater Jobs in Deutschland

Eigentlich ist die Berufsbezeichnung etwas irreführend, denn Beratung ist nur ein Teil des Aufgabenbereichs. Vielmehr ist ein Finanzberater, egal ob selbstständig oder angestellt, ein Verkäufer von Finanzdienstleistungen etwa bei Banken, privaten Kreditinstituten, Spar- und Bausparkassen und Versicherungen. Weitere Tätigkeitsfelder finden sie in Immobiliengeschäften, sowie Steuer- und Wirtschaftsberatern. Selbstständige Finanzberater sind meist vertraglich mit den vorher genannten Finanzdienstleistungsunternehmen verbunden. Zu ihren Kunden zählen große Unternehmen ebenso wie Privatpersonen.

Die Berufsbezeichnung „Finanzberater" ist im Gegensatz zu Versicherungsberatern nicht gesetzlich geschützt. Dennoch unterliegt die Tätigkeit dem Rechtsberatungs- und Steuerberatungsgesetz. Die meisten Finanzberater kommen aus anderen Berufen im Finanzwesen, deren Ausbildung Abitur oder Abschluss eines entsprechenden Studiums erfordert.

Aufgaben & Kenntnisse

Die Hauptaufgabe in diesem Beruf ist es, die wirtschaftliche und finanzielle Situation potentieller Kunden genau zu analysieren. Das kann je nach Komplexität und Vermögenslage des Kunden einen oder mehrere Tage dauern. Aufgrund der gesammelten Daten machen Finanzberater Vorschläge, wie der Kunde Dienstleistungsprodukte zur Risikovorsorge, Absicherung und Vermehrung seines Vermögens erlangen kann. Das beinhaltet in erster Linie alle Arten von Versicherungen, geht aber bis zu Investitionsmöglichkeiten, Krediten, Grundeigentum und Unternehmensbeteiligungen.

Fachberater/in für Finanzdienstleistungen ist eine bundesweit geregelte berufliche Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung findet als Vorbereitungslehrgang zur Weiterbildungsprüfung statt und dauert in Teilzeitlehrgängen zwischen 14 und 18 Monaten. Bei Vollzeit verkürzt sich die Ausbildung auf 6 Monate. Das Gros der Finanzberater geht aus folgenden Berufsgruppen, für die man sich durch Fortbildungskurse qualifiziert hervor: Fachwirt für Finanzberatung, Fachberater für Finanzdienstleistungen, Bankfachwirt, Fachwirt für Versicherungen und Finanzen und Versicherungsfachwirt. Darüber hinaus kommt ein Teil aus klassischen Ausbildungsberufen wie: Bankkaufmann, Versicherungskaufmann, oder Kaufmann für Versicherungen und Finanzen.
Bei der 3-jährigen Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen findet eine duale Schulung Betrieb/Berufsschule statt.
- Fähigkeit zu analytischem Denken und Interesse am Umgang mit Zahlen und Daten
- Überzeugungsfähigkeit
- Verkaufstalent
- Durchschnittliche bis gute Fähigkeiten in Deutsch und Mathematik
- Kommunikative Fähigkeiten
- Kenntnisse und Erfahrungen bei der Analyse der aktuellen Finanzmärkte
- Kenntnisse und Erfahrungen zur Beurteilung der aktuellen wirtschaftlichen Situation

Nützliche Links

Top-Standorte für Finanzberater

Top Unternehmen, die einstellen

Weitere Stellen

Arbeiten Sie in Finanzberater? Teilen Sie uns mit, wie es Ihnen gefällt!