z. B. Job, Unternehmen, Branchez. B. Stadt, Bundesland oder PLZ
Erweiterte Suche »

Raumpfleger Jobs durchsuchen

217 Raumpfleger Jobs in Deutschland

Für die Reinigung von Büros, Geschäftsräumen und Werkstätten sind Raumpfleger zuständig. Sie arbeiten in einer Reinigungsfirma und meistens erledigen sie ihre Arbeit gemeinsam mit anderen Raumpfleger. Sie sind für das Kehren und Polieren von Fußböden, für das Staubsaugen der Teppiche, Abstauben der Möbel, Ausleeren der Papierkörbe und für das Abwaschen von Geschirr zuständig. Wenn das jeweilige Büro, Amt oder die Werkstätte leer steht, kommt der Raumpfleger zum Einsatz, der seine Tätigkeiten meist außerhalb der Bürostunden verrichtet. Übrigens kann er auch für das Reinigen von Druckern, Computern, Kopierern und Anlagen der Telekommunikation zuständig sein.

Aufgaben & Kenntnisse

Oft haben Raumpfleger sogar Zugang zu geschäftlichen und persönlichen Unterlagen des Auftraggebers, denn sie arbeiten während dieser Zeit häufig ohne Aufsicht. Wegen dieser besonderen Umstände wird von ihnen ein entsprechendes Maß an Vertrauenswürdigkeit erwartet. Die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten werden betriebsintern vermittelt, denn es ist keine Ausbildung für den Beruf als Raumpfleger geregelt. Einschlägige praktische Erfahrungen sind allerdings in diesem Bereich von Vorteil, weil sie sehr nützlich zum Ausführen der anfallenden Aufgaben sein können.
Nicht nur physische Ausdauer und Unempfindlichkeit der Haut, sondern auch Selbstständigkeit und Teamfähigkeit werden als Anforderungen für einen Raumpfleger gesetzt. Die wichtigsten Branchen in denen man Beschäftigungsmöglichkeiten finden kann, sind Objektbetreuungsfirmen, private Haushalte, Gebäudereinigung, Wäschereien, Reinigungsfirmen, Schulen, Krankenanstalten, Straßenreinigung oder Müllabfuhr. Man kann aber auch selbstständige Tätigkeiten verrichten.
Die Berufsaussichten haben sich mit dem leichten Wachstum der Reinigungsbranche vergrößert. Reinigungsarbeiten an fremde Einrichtungen und Reinigungsfirmen auszulagern ist zurzeit der Trend. Dadurch werden neue Arbeitsplätze geschaffen, die meist geringfügige Beschäftigungsverhältnisse oder Teilzeitarbeitsplätze sind. Durch das breite Spektrum der Reinigungstätigkeiten werden die Anforderungen an die Raumpfleger erhöht. Im Bereich der Schädlingsbekämpfung oder der Garten- und Grünflächengestaltung ist deshalb eine Zusatzausbildung anzuraten. Die entsprechenden Kollektivverträge sind Datengrundlage für durchschnittliches Bruttoeinstiegsgehalt das zwischen € 1.350,00 und € 1.500,00 liegt. Im Beruf als Raumpfleger hat man übrigens unterschiedliche Karrieremöglichkeiten, z.B. als Reinigungsfachkraft, Reinigungskraft, Putzkraft oder Gebäudereinigungskraft.

Erforderliche Qualifikationen

  • keine Berufsausbildung von Nöten

Nützliche Links

Top-Arbeitgeber

Top-Standorte für Raumpfleger

Top Unternehmen, die einstellen

Weitere Stellen

Arbeiten Sie in Raumpfleger? Teilen Sie uns mit, wie es Ihnen gefällt!