z. B. Job, Unternehmen, Branchez. B. Stadt, Bundesland oder PLZ
Erweiterte Suche »

Vertreter für Lebensversicherungen Jobs durchsuchen

0 Vertreter für Lebensversicherungen Jobs in Deutschland

Thema Lebensversicherungen- und, wer hat's erfunden? Nein, dieses Mal nicht die Schweizer! Bereits im antiken Rom entstand eine erste Form der Lebensversicherung. So genannte „Beerdigungsvereine" übernahmen die Kosten einer angemessenen Bestattung sowie finanzielle Unterstützung lebender Angehöriger. Im 18. Jahrhundert gab es eine andere Variante, die erstmals vertraglich festgelegt wurden. Dabei handelte es sich aber mehr um eine Art Wette, die bei Tod oder Erleben Leistungen ausbezahlte. Diesen „Lebensversicherungen" lagen aber keine altersbedingten Beiträge zu Grunde. Die erste „moderne" Lebensversicherung wurde Ende des 17. Jahrhunderts von Edmond Halley „erfunden," der eigentlich Geometrie Professor und Sternengucker war. Deutschlands erste Lebensversicherung, wurde 1827 von der „Gothaer Lebensversicherungsbank" gegründet.

Aufgaben & Kenntnisse

Zu den Hauptaufgaben eines Versicherer/ Lebensversicherung gehört es, die Höhe einer jeweiligen Versicherung zu ermitteln und natürlich auch die damit verbundene Analyse der Risiken. Das gilt für die Versicherungsseite ebenso wie das Risiko eines Versicherten. Gute Versicherungskaufleute „pflegen" dabei engen Kontakt zu ihren versicherten Kunden. Damit ist neben Büroarbeit auch ein hoher Anteil an Außendienst, etwa für Beratung, fällig. Selbstverständlich werden von jedem Arbeitgeber sicheres Auftreten, gute Umgangsformen und ein ausgeprägtes Verkaufstalent erwartet. Alles Dinge, die bereits in der Ausbildung geschult werden. Die Arbeitgeber sind in der Regel Versicherungsunternehmen mit verschiedenen Bereichen wie Krankenversicherung, Lebensversicherung, Rechtschutzversicherung usw., aber auch Banken und Kreditinstitute.

Kaufmann/-frau für Lebensversicherung ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die 3-jährige Ausbildung im Versicherungs- und Finanzgewerbe wird einheitlich in allen Bundesländern angeboten.
Eine relativ neue Sachkundeprüfung spiegelt im Wesentlichen die bisherige Prüfung Versicherungsfachmann/-fachfrau (BWV) wider.
Erwartet wird häufig das Abitur sowie der Abschluss einer dualen Ausbildung im Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau - Lebensversicherung, oder ein entsprechendes Studium, etwa in Versicherungsbetriebswirtschaft (Bachelor). Voraussetzungen für diesen Beruf sind:
- Gute bis sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen mit EDV, insbesondere Excel
- Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Renten- und Sozialversicherungen
- Gute Kommunikationsfähigkeit
- Zuverlässigkeit und Loyalität
- Flexibilität
- Fähigkeit zu analytischem Denken und zur Problemlösung

Erforderliche Qualifikationen

  • Man sollte durchschnittliche bis gute Noten in Mathematik und Englisch als Fremdsprache vorweisen können.
  • Daneben wird sicherer Umgang mit allen relevanten PC und Softwareprogrammen erwartet.
  • Viele Arbeitgeber setzen auch eine gut ausgeprägte Persönlichkeit voraus.

Weitere Stellen

Arbeiten Sie in Vertreter für Lebensversicherungen ? Teilen Sie uns mit, wie es Ihnen gefällt!

Neueste Vertreter für Lebensversicherungen Jobs