z. B. Job, Unternehmen, Branche
z. B. Stadt, Bundesland oder PLZ
Erweiterte Suche »

Duales Studium zum Diplom-Rechtspfleger (FH) m/w/d

Ort:
Aurich
Unternehmen:
Oberlandesgericht Oldenburg

Auf diesen Job bewerben

Sei dabei!

  • Erlerne einen verantwortungsvollen Beruf mit einem vielfältigen Aufgabenbereich.
  • Treffe in eigener Verantwortung Entscheidungen ohne einen Vorgesetzten zu haben.
  • Bekomme einen krisensicheren Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten.
  • Sei schon während des Dualen Studiums finanziell unabhängig und erhalte ein gutes Einkommen.

Sei dabei und bewirb dich jetzt für das Duale Studium zur Rechtspflegerin/zum Rechtspfleger (m/w/d)!

Einstellungstermin ist der 1. Oktober eines jeden Jahres. Deine Bewerbung nehmen wir gerne (in der Regel) bis zum 31. Dezember des Vorjahres entgegen.

Nächster möglicher Einstellungstermin ist der 1. Oktober 2021.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!


Aufgaben

Diplom-Rechtspfleger/-innen (FH) nehmen bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften ihre Aufgaben in sachlicher Unabhängigkeit wahr. Bei ihren Entscheidungen sind sie nur ihrem Gewissen und dem Gesetz unterworfen und an keine Weisungen inhaltlicher Art gebunden. Der Aufgabenbereich als Diplom-Rechtspfleger/-in (FH) ist sehr vielseitig und umfasst wichtige Teile der Rechtspflege, die im Wesentlichen ehemals im Verantwortungsbereich des Richters lagen. Zudem sind Sie Beamtin oder Beamter und genießen entsprechende Vorteile.

Der Aufgabenbereich ist breit gefächert und damit sehr vielseitig. Als Rechtspfleger oder Rechtspflegerin bist du z. B. bei den Amtsgerichten u. a. zuständig für

  • die Führung bzw. Leitung der Zwangsversteigerung von Grundstücken in eigener Verantwortung (Zwangsversteigerungsgericht)
  • die Eröffnung von Testamenten und die Erteilung von Erbscheinen (Nachlassgericht)
  • die Eintragung von Eigentumsänderungen, Grundpfandrechten etc. (Grundbuchamt)
  • die Überwachung und Beratung von den für hilfsbedürftige Erwachsene eingesetzte Betreuerinnen und Betreuer (Betreuungsgericht)
  • die Bestellung von Vormündern für minderjährige Kinder (Familiengericht).
Des Weiteren umfasst der Aufgabenbereich die Bearbeitung von Register-, Zwangsvollstreckungs- und Insolvenzsachen sowie die Tätigkeit in den Rechtsantragsstellen. Bei Staatsanwaltschaften liegt der Zuständigkeitsbereich in der Strafvollstreckung. Neben der Tätigkeit in der Rechtspflege bietet auch die Justizverwaltung ein breites Spektrum an Tätigkeitsbereichen.Ablauf des Dualen Studiums

Das Duale Studium dauert drei Jahre und gliedert sich insgesamt in 24 Monate Studium und insgesamt 12 Monaten praktische Phase. Studium und praktische Phasen wechseln sich dabei blockweise ab (3 Abschnitte Studium, 2 Abschnitte praktische Phase). Das Studium findet an der Norddeutschen Hochschule für Rechtspflege in Hildesheim statt. Die praktischen Phasen werden an den Amts- und Landgerichten des Oberlandesgerichtsbezirks Oldenburg sowie den Staatsanwaltschaften absolviert.

Qualifikationen und Zulassungsvoraussetzungen

Persönliche Qualifikationen

  • hohe Berufsmotivation
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Beurteilungsfähigkeit
  • Flexibilität
  • hohes Maß an Textverständnis
  • Durchsetzungsvermögen
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Einfühlungsvermögen
  • hohe Belastbarkeit
  • Wahrung professioneller Distanz
  • sichere Rechtschreibkenntnisse
  • gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

Zulassungsvoraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand
  • das 40. Lebensjahr, im Fall einer Schwerbehinderung das 45. Lebensjahr, noch nicht vollendet
  • Inhaber der deutsche Staatsangehörigkeit

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.


So bewirbst du dich bei uns

Richte deine Bewerbung bitte bis zum 31. Dezember 2020 an die Frau Präsidentin des Oberlandesgerichts Oldenburg bevorzugt per E-Mail an die E-Mail-Adresse OLGOL-Bewerbungen-Rechtspfleger@justiz.niedersachsen.de

Bitte füge deine Bewerbungsunterlagen in einem PDF-Dokument als Dateianhang deiner E-Mail bei.

Für den Fall, dass du deine Bewerbung auf dem schriftlichen Weg einreichen möchtest, richte diese bitte an:

Oberlandesgericht Oldenburg

- Die Präsidentin -

Postfach 2451

26014 Oldenburg

Bitte reiche in diesem Fall die nachstehend genannten Bewerbungsunterlagen ohne Bewerbungsmappen/-hüllen ein, da dies die Bearbeitung deiner Bewerbung erheblich erleichtert. In diesem Zusammenhang weise ich auch darauf hin, dass die Bewerbungsunterlagen aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden können. Bitte nutze die E-Mail-Bewerbung.


Deiner Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Bewerbungsanschreiben
  • (tabellarischer) Lebenslauf
  • Zeugnisse des letzten Schuljahres
  • ggf. Schulabschlusszeugnis
  • Zeugnisse über etwaige Beschäftigungen seit der Schulentlassung
  • Personalausweis oder Reisepass (Ausweisdokument zum Nachweis der deutschen Staatsangehörigkeit)
  • Formblatt Mehrfachbewerberbogen (siehe hierzu auf unserer Internetseite www.olg-oldenburg.de unter der Rubrik Karriere/Einstellung und Ausbildung/Rechtspfleger)
  • Einwilligungsformblatt Online-Test (siehe hierzu auf unserer Internetseite www.olg-oldenburg.de unter der Rubrik Karriere/Einstellung und Ausbildung/Rechtspfleger)

Ansprechpartner/in für deine Fragen:

Herr Meinecke Tel.: 0441 220-1712

Frau Janssen Tel.: 0441 220-1172


Ablauf des Auswahlverfahrens

Geeignete Bewerber/innen werden nach einem bestandenen Online-Test zu einem Auswahlgespräch eingeladen, das im Oberlandesgericht stattfindet. An einem Termin nehmen maximal acht Kandidaten teil.

Der Termin beginnt regelmäßig morgens um 08:30 Uhr und dauert bis ca. 14:30 Uhr.

Das Auswahlverfahren besteht aus

  • einem Einzelinterview (Dauer: ca. 30 Minuten) sowie
  • einem Rollenspiel (Dauer: ca. 15 Minuten).

Diese Auswahlinstrumente dienen der Feststellung, ob die Bewerberin bzw. der Bewerber über die notwendigen Schlüsselqualifikationen und Eigenschaften verfügt, wie z.B. Belastbarkeit und professionelle Distanz, Entscheidungs- und Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität, analytische Kompetenz sowie Team- und Kontaktfähigkeit.

Weitere Informationen

Weitere Informationen findest du auf der Internetseite des Oberlandesgerichts Oldenburg unter www.olg-oldenburg.de unter der Rubrik Karriere oder auf der Internetseite www.gerechtigkeit-gemeinsam-gestalten.de.

Auf diesen Job bewerben

Ähnliche Jobs
Wenn Sie eine Job-Email abonnieren stimmen Sie unseren AGBs und Datenschutzhinweisen, sowie Cookienutzung zu.
Duales Studium B.A. Polizei (m/w/d) 2021

Polizeiakademie Niedersachsen
Großheide, 26532
weitere Informationen »