z. B. Job, Unternehmen, Branche
z. B. Stadt, Bundesland oder PLZ
Erweiterte Suche »

Leiter (m/w/d) des Sachgebiets Bauprogramme, Baufinanzierung, Straßenbau

Ort:
Altstadt
Unternehmen:
Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Beschreibung

Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Leitung (m/w/d) des Sachgebiets Bauprogramme, Baufinanzierung, Straßenbau

Über uns

In der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr ist im regionalen Geschäftsbereich Goslar zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten / Arbeitsplatz 32 als

Leitung (m/w/d) des Sachgebiets Bauprogramme, Baufinanzierung, Straßenbau (Instandsetzung, Erneuerung, Um-/Aus- und Neubau)

unbefristet zu besetzen.

Der Dienstposten/Arbeitsplatz 32 beinhaltet u.a. folgende Aufgaben:
  • die Leitung und fachliche Führung des Sachgebietes 32,
  • die Vertretung der Fachbereichsleitung,
  • Koordinierung verschiedener Bauobjekte (auch in größeren Bauabschnitten) einschl. Darstellung verschiedener Bauablaufmöglichkeiten
  • Fachliche Anleitung und Kontrolle der Bauüberwachungskräfte ggf. einschl. Ing.- Büros für Aufgaben aus dem Bereich Erneuerung, Um- und Ausbau
  • Förmliche Abnahme der im Sachgebiet 32 durchgeführten Baumaßnahmen
  • Prüfen von extern aufgestellten Ablösungsberechnungen
  • Zentrale Bearbeitung von Insolvenz- und Vergleichsverfahren
  • Vorbereiten, Aktualisieren und Vertreten der Mehrjahresbauprogramme und der Jahresbauprogramme bei der Koordinierungsarbeit auf Amtsebene
  • Disponieren und Bewirtschaften der Haushaltsmittel im Rahmen der Bestellung zum Titelverwalter i.S. der LHO/BHO
  • Koordinieren der Disposition der Baumittel verschiedener Fachbereiche
  • Bearbeiten von Aufgaben aus dem Bereich Straßenbautechnik

Aufgabenänderungen bleiben vorbehalten.

Qualifikation:

Bewerber/innen müssen über ein abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens oder eines gleichwertiger Art bzw. als sonstige/r Angestellte/r über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen. Beamte müssen die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 Fachrichtung Technische Dienste nachweisen können.

Neben vertieften Kenntnissen und Erfahrungen im Straßenbau werden für die Wahrnehmung der Aufgaben Durchsetzungsvermögen, Eigeninitiative und Verhandlungsgeschick erwartet. Team- und Konfliktfähigkeit werden daher
ebenso vorausgesetzt wie Belastbarkeit und Stressresistenz. Eine strukturierte Arbeitsweise und eine vorausschauende Planung von Arbeitsabläufen werden erwartet.

Mit der Leitung des Sachgebietes wird ein hohes Maß an Führungsverantwortung übertragen. Von daher sind praktische Erfahrungen im Bereich der Mitarbeiterführung bei der Bewerberauswahl von Vorteil.
Außerdem werden gute mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse (vergleichbar Sprachniveau C2 des GER) vorausgesetzt.

Der Dienstposten/Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, erfordert jedoch aufgrund der Leitungsfunktion eine Besetzung mit mindestens 35 Wochenstunden durch eine Person.

Das bieten wir Ihnen:
  • unbefristetes, konjunkturunabhängiges Beschäftigungsverhältnis
  • attraktiven Arbeitsplatz mit vielseitigem und abwechslungsreichem Tätigkeitsfeld
  • betriebliche Altersvorsorge durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Jahressonderzahlung
  • wöchentliche Arbeitszeit von 39,8 Stunden bei einer Vollzeitstelle
  • flexible Arbeitszeitregelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • zielgerichtete Fortbildungsangebote
  • 30 Tage Jahresurlaub
  • umfassende Einarbeitungszeit
  • Eingliederung in ein dynamisches Team mit guter Arbeitsatmosphäre

Der Arbeitsplatz für Beschäftigte ist nach Entgeltgruppe 13, Fallgruppe 1, Teil II, Abschnitt 22.1 der Entgeltordnung zum TV-L bewertet. Der Dienstposten für technische Beamte ist nach Besoldungsgruppe A 13 NBesO bewertet. Eine entsprechende Planstelle steht nicht zur Verfügung.

Interessiert?

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Behinderung / Gleichstellung bitte ich zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Die NLStBV strebt in allen Bereichen und Positionen an, Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgaben des § 13 NGG bevorzugt berücksichtigt werden.

Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Bewerbungen bitte ich - unter Angabe der Kennziffer 32 - bis zum 13.11.2020 bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Goslar, Am Stollen 16, 38640 Goslar, einzureichen. Ihre Bewerbung per Mail senden Sie bitte an das Postfach Poststelle-GS@nlstbv.niedersachsen.de .

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter: http://www.strassenbau.niedersachsen.de/download/132406 .

Bei fachlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Plum, Tel. 05321/311-162, bei allgemeinen Fragen an Frau Lylov, Tel. 05321/311-217.

*