Durchsuchen Adzuna Blog »

Do’s und Dont’s beim Feierabendbier mit den Kollegen

Viele von uns verbringen 8 Stunden oder mehr pro Tag mit unseren Kollegen – oft mehr als mit der eigenen Familie! Umso wichtiger ist es, sich gut mit seinen Kollegen zu verstehen. Nach Büroschluss zusammen etwas trinken zu gehen kann hierbei helfen, doch das Feierabendbier bietet auch einige Fettnäpfchen, die du umgehen solltest. Hier findest Fortsetzung »

Warum Frauen nicht für Frauen arbeiten wollen

Viele Frauen geben an, dass sie lieber einen männlichen statt einen weiblichen Chef haben. Und das behaupten sie sogar, ohne jemals für eine Frau gearbeitet zu haben. Warum ist das so? Sind Frauen tatsächlich die schlechteren Führungskräfte? Stereotypen Frauen antworten auf diese Frage oft undurchdacht und leichtfertig, weshalb ihre Aussagen primär auf Stereotypen basieren. Das Fortsetzung »

Fünf Dinge, die wir aus sechs Staffeln Game of Thrones für unser Berufsleben lernen können

Nach über drei Monaten Game of Thrones Abstinenz habt ihr die ersten Entzugserscheinungen wahrscheinlich bereits hinter euch und obwohl euch die sechste Staffel noch irgendwie in den Knochen sitzt, könnt ihr Staffel sieben kaum abwarten. Da im Internet bereits genug Fantheorien über Johns Herkunft kursieren, dachten wir, es wäre an der Zeit, die Fernsehserie mal Fortsetzung »

StartUp – Bist du bereit, dein eigenes Unternehmen zu gründen?

Die Deutschen seihen keine Gründer – im internationalen Vergleich sind wir Schlusslicht. So sehen nun einmal die Zahlen des DSM (Deutscher Startup Monitor) aus. Wir brauchen uns aber ganz sicher nicht zu verstecken! Mit diesem Bericht wollen wir euch zeigen, dass ihr keine Angst vor dem Gründen eines Unternehmens haben müsst. Wie Henry Ford einmal Fortsetzung »

Social Networking am Arbeitsplatz?

Laut einer Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e. V. (DGFP), hat bereits mehr als ein Drittel aller Betriebe Richtlinien für den Umgang mit sozialen Netzwerken am Arbeitplatz erlassen. Ein weiteres Drittel hat Maβnahmen geplant. Interessant ist, daβ lediglich 15 Prozent der Befragten 202 Unternehmen das Thema mit Mitarbeitern kommunizieren. Dennoch sind arbeitsrechtliche Konsequenzen denkbar, Fortsetzung »